Heimcomputer Z9001, KC85/1, KC87
4MB-RAM-Floppy-Modul (RAF2008 von Enrico Grämer) *):


Dokumentation
Schaltplan 40,243 Bytes 22. 01. 2009
Lageplan 156,373 Bytes 22. 01. 2009
Leiterbilder [an error occurred while processing this directive] Bytes 22. 01. 2009
Stückliste [an error occurred while processing this directive] Bytes 22. 01. 2009

Software
GAL-Inhalt 1,544 Bytes 07. 10. 2008
JEDEC-Datei 1,063 Bytes 07. 10. 2008
Testprogramm 14,208 Bytes 31. 05. 2003
Treiber ab Port 20/Laufwerk P: 2,432 Bytes 26. 07. 2008
Treiber ab Port 24/Laufwerk O: 2,432 Bytes 26. 07. 2008
BIC-Treiber ab Port 20 2,456 Bytes 30. 08. 2008
BIC-Treiber ab Port 24 2,456 Bytes 30. 08. 2008

Bilder
Modul komplett B-Seite L-Seite
Modul bestückt B-Seite L-Seite

Bildschirmausgaben
Initialisierung Laufwerksstatus
Startmeldung Laufwerksstatus

Der RAM-Floppy-Modul ist universell in folgenden Rechnern einsetzbar:
KC85/1, Z9001, KC87 (unter CP/A)
BIC (unter SCPX5105)
A5120, K8915, K8924 (unter SCPX1526, aber mit anderen Treibern und Portadressen ab 88H bzw. 8CH)

Im unverbastelten Computer ist die Inbetriebnahme ohne Komplikationen möglich. Das Besondere an diesem SRAM-Modul ist seine Pufferbatterie: Rechner ausschalten, Modul abziehen, die Daten bleiben gespeichert. Dadurch ist es möglich, die wichtigsten Dienstprogramme auf einer Diskette immer parat zu haben, nutzen zu können und das problemlos und schnell auf allen oben erwähnten Rechnern!

Vom Modul werden im Z9001/KC87/BIC folgende mit Steckbrücken einstellbaren Portadressen, verwendet:
1. Portadreßbereich 20H - 23H
2. Portadreßbereich 24H - 27H

*) Die Originalunterlagen, Programme und Treiber wurden von Enrico Grämer und Dirk Kahnert zur Verfügung gestellt.

Letzte Bearbeitung: 09. 06. 2019
5,949 Bytes

zur Startseite