Speicherabzüge, KCC- und TAP-Dateien
über die PC-Soundkarte ausgeben


Allgemeines
Kassettenmagnetbandgeräte sind nicht nur alt geworden, es gibt sie auch fast nicht mehr im Auktionshaus. Für manchen Anwendungsfall ist aber die Übertragung über den Kassetteneingang die einzige Möglichkeit, um Daten aus dem Z9001 heraus- bzw. wieder hineinzubekommen.

KCLOAD und KCSAVE
Als Standardformat haben sich .TAP-Dateien durchgesetzt. Im Dateikopf der TAP-Dateien sind Anfangsadresse, Dateilänge, Startadresse usw. angegeben. Der "Rest" sind die Bytes.
Zur Aufnahme aus dem Z9001/KC87 und zur Ausgabe in den Z9001/KC87 verwendet man am besten das KCLOAD aus dem Haftmann-Emulator. Volker Pohlers hat es umgeschrieben. Zum Umwandeln von KCC nach TAP verwendet man sein KC-SAVE. Beide Programme sind hier enthalten oder mit Quellen direkt von seiner Webseite zu beziehen.



Letzte Bearbeitung: 11. 03. 2018
2,471 Bytes

zur Startseite