Heimcomputer KC85/2, KC85/3, KC85/4
Hinweise und Tips: Serielles Kabel bzw. Druckerkabel


Bau eines seriellen Kabels für den PC bzw. eines Druckerkabels


Der Anschluß eines PCs an den KC85 über eine serielle Schnittstelle (V.24) wird mit dem Modul M003 realisiert. Der M003 stellt zwei Schnittstellen zur Verfügung. Dafür braucht man ein ein spezielles Kabel mit einer 9poligen SUB-D-Buchse auf der PC-Seite.

Will man die Schreibmaschine S3004 am KC85 betreiben, benötigt man zusätzlich noch einen Schnittstellenwandler IF3000. Dieser besitzt auf der KC zugewandten Seite eine DB25-Buchse. Da die Signale die gleichen sind, wie bei der seriellen Schnittstelle, kann man einen Adapter verwenden (am PC werden manchmal auch DB25-Stecker für COM2 eingesetzt) oder man stellt sich gleich ein angepaßtes Kabel her.

Die Belegung der DIN-Buchse am KC85 und die Rangierung sind dem nebenstehenden Bild zu entnehmen. Bei Verwendung eines 6poligen Kabels werden zwei Leitungen als Masseleitungen verwendet.

Die Verdrahtung ist auch als PDF-Datei vorhanden.

Für den Anschluß eines Paralleldruckers ist ein Seriell-Parallel-Wandler hilfreich.

HINWEIS!
Für diejenigen, die sich das Zusammenlöten eines Kabels nicht zutrauen, stelle ich auch gern ein handgelötetes Exemplar mit einer Kabellänge von 2m her. Preis: 7 + Versand.
 
Kabel komplett DIN-Stecker SUB-D9 SUB-D25
Kabel komplett
PC-COM (links), IF-Box (rechts)
DIN-Stecker geöffnet 9poliger SUB-D-Stecker geöffnet 25poliger SUB-D-Stecker geöffnet

Letzte Bearbeitung: 30. 01. 2015
3,661 Bytes

zur Startseite